HOTEL HOLIDAY INN BERLIN-MITTE 
Hochstraße 2-3
13357 Berlin-Mitte
☎ +49 (0)30 460 03 0 

Anreise:
Nächte:
Personen:

PHARMAKODEX KONFORM

  • Berlin entdecken!


    Das 4-Sterne-Hotel Holiday Inn Berlin-Mitte begrüßt
    seine Gäste in dem Regierungsbezirk Mitte, unweit vom Park Humboldthain.

  • Pillow Service


    Um Ihnen besten Schlafkomfort zu garantieren, sind
    unsere Standard-Kopfkissen von höchster Qualität.

  • Bleiben Sie in Verbindung


    Dank kostenlosem WLAN

  • Kleckermäulchen


    Übernachten und essen kostenfrei.

  • Zentral gelegen


    Unser Hotel liegt im Herzen Berlins, mit zahlreichen
    Shopping-Möglichkeiten direkt in der Nähe!

Kodex für Veranstaltungskoordinatoren und 
Unternehmen der Pharmaindustrie

Zum Thema Pharmakodex bezieht sich unser Unternehmen auf den § 20 Abs. 3
und im Folgenden möchten wir uns zu den relevaten Punkten äußern.
 
Für die Kodexkonformität sind folgende Punkte von Wichtigkeit:  
1. Klare Ausrichtung des Hotels auf den Business-Charakter 
2. Gute Erreichbarkeit für Teilnehmer und Referenten 
3. Geeignete Tagungsräume 
4. Ausreichende Kapazitäten bezüglich Zimmer und Tagungsräumen 
 
zu Punkt 1:
Das Holiday Inn Berlin-Mitte sieht sich klar als Business- und Tagungshotel.
 
zu Punkt 2:
Durch die attraktive Lage des Hotels am Verkehrsknotenpunkt Gesundbrunnen in Berlin ist eine gute Erreichbarkeit gewährleistet. Der Bahnhof Gesundbrunnen ist mit seinen Anbindungen zu S-/U-Bahn, Regionalbahn und zum ICE schnell und unkompliziert mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.
 
zu Punkt 3:
Unser klassischer Tagungsbereich ist mit moderner Technik ausgestattet.
 
zu Punkt 4:
Das Hotel verfügt über 220 Zimmer und 5 Tagungsräumen mit variablen Größen für bis zu 155 Personen.
 
Weitere wichtige Ergänzungen:
Nach § 20 Abs. 3 sollen Unternehmen Tagungsstätten vermeiden, die „für ihren Unterhaltungswert bekannt sind“. Tagungsstätten sind für ihren Unterhaltungswert bekannt, wenn dort gewöhnlich Veranstaltungen stattfinden wie etwa Shows, Varietés, Musik- und Kinodarbietungen, Fahrattraktionen oder Glücksspielveranstaltungen. Aus diesem Grund kommen auch Tagungsstätten nicht in Betracht, die zwar über eine geeignete Konferenzausstattung verfügen, sich jedoch etwa auf dem Gelände eines Freizeitparkes befinden und die Nutzungsmöglichkeiten dafür eröffnen. Vermieden werden sollen auch Tagungsstätten mit dem Begriff „extravagant“. Unter extravagant sind Tagungsstätten zu verstehen, die sich nicht in erster Linie als typisches Geschäfts- oder Konferenzhotel auszeichnen, sondern bei denen eine besonders luxuriöse oder ausfallende Ausstattung eindeutig im Vordergrund steht. Extravagant sind auch solche Tagungsstätten, die zwar für Tagungen geeignet sind, bei denen aber aufgrund der Gestaltung der Eindruck erweckt wird, hier wird wegen des Erlebniswertes getagt und nicht aus sachlichen Gründen. In jedem Fall ist jedoch die Einzelbetrachtung für die Buchung einer Tagungsstätte oder eines Hotels entscheidend.

Beachten Sie, dass je nach Veranstaltungsart – intern, extern oder international –unterschiedliche Bewirtungskosten übernommen werden dürfen (siehe § 22). Die Bewirtung von Teilnehmern unterliegt auch den Regelungen des § 20 des FSA-Kodex bzw. denen des „Gemeinsamen Standpunktes“. Für interne Fortbildungsveranstaltungen gilt prinzipiell pro Teilnehmer und Mahlzeit ein Richtwert von 60 Euro inkl. Getränke und MwSt. als angemessen. Die Höhe der Tagungspauschale muss sich ebenfalls an dem Betrag von 60 Euro orientieren. Bitte beachten Sie, dass eine Tagungspauschale auf keinen Fall einen Gesamtbetrag von 60 bis 70 Euro überschreiten darf.
Share by: